Wir brauchen dringend Hilfe

Schreiben der Präsidentin der Association for Autism

Viengsam Soinxay, President of AfA

Viengsam Soinxay, President of AfA


Im Namen der Association for Autism schreibe ich Ihnen, um Ihnen für die kommende Weihnachtszeit alles Gute zu wünschen.
Zunächst noch einmal herzlichen Dank allen bisherigen Spendern. Ihre Spenden trugen wesentlich dazu bei, das Leben von vielen Kindern und ihrer Familien zu verändern. Heute möchte ich Ihnen gern die Geschichte von Oui erzählen, damit Sie besser verstehen, was Sie mit Ihrer Unterstützung bewirken können.
Oui ist acht Jahre alt. Ihr Vater arbeitet in der Provinz Sekong im Süden von Laos und ist so wochenlang weit weg von seiner Familie. Oui, Ihre Mutter, Großmutter und Schwester bleiben derweil in der Hauptstadt Vientiane zurück. Als wir Oui und ihre Familie kennenlernten, mussten alle Fünf zusammen mit einem Einkommen von zwei Millionen Kip (etwa 200 Euro) im Monat auskommen.
Ouis Eltern versuchten, das Mädchen in eine staatliche Schule zu schicken. Doch die Lehrer hatten keinerlei Erfahrung im Umgang mit autistischen Kindern und deren besonderen Bedürfnissen. Sie wussten einfach nicht mit ihr umzugehen. Oui konnte nicht sprechen und sie hatte Probleme, die einfachsten Situationen zu meistern. Sie konnte beispielsweise nicht mitteilen, wann sie zur Toilette musste und konnte nicht ruhig auf ihrem Platz sitzen. Sie begann zu schreien, wenn sie etwas haben wollte, und konnte den einfachsten Anweisungen nicht folgen. Das machte es nicht nur ihr unmöglich zu lernen, sondern ihr Verhalten hielt auch andere Kinder vom Lernen ab. Oui musste zu Hause bleiben, und weil ihr Vater weit weg war, musste ihre Mutter ihre Arbeit aufgeben, um sich um Oui zu kümmern.
Als die Familie vom Vientiane Autism Centre hörte, brachten ihre Eltern das Mädchen hierher in der Hoffnung, die erforderliche Hilfe und Verständnis zu finden. Doch die Familie konnte die Schulgebühren einfach nicht aufbringen. Nur dank der Hilfe von großzügigen Spendern konnten wir Oui (und viele weitere Kinder) in den zurückliegenden Monaten mit einem Stipendium unterstützen.
Dank intensiver und qualifizierter Unterstützung durch unsere Sonderschulerzieher konnte Oui große Fortschritte machen. Sie hat gelernt, an Gruppenübungen teilzunehmen und fühlt sich wohl bei den Bewegungsübungen, sie konnte ihre Konzentration deutlich erhöhen und ist interessiert zu lernen. Oui kann inzwischen schreiben. Sie folgt Anweisungen, hat bessere Kontrolle über sich selbst und kann auch einige Situationen des täglichen Lebens meistern. Sie nimmt in diesem Jahr, begleitet und betreut von Lehrern unseres Zentrums, am Inklusionsunterricht einer Grundschule teil.
Doch durch die Spenden hat sich nicht nur Ouis Leben verbessert.
Seit Oui am VAC ist konnte ihre Mutter wieder eine Teilzeitbeschäftigung aufnehmen und so das Familieneinkommen aufbessern. Die Familie kann wieder Pläne für die Zukunft schmieden und auch Schulmaterialien und Kleidung für Oui und ihre Schwester kaufen. So wird Hilfe für ein Kind mit Autismus auch Hilfe für eine bedürftige Familie.
Für viele Menschen ist die Weihnachtszeit auch eine Zeit der Besinnlichkeit und Nächstenliebe. Wir sind sicher, dass auch Sie zu den großherzigen Menschen zählen und wir hoffen deshalb, dass Sie in der kommenden Weihnachtszeit nicht nur die Bindungen in Ihrer Familie weiter stärken, sondern vielleicht auch einem Kind mit Autismus und seiner Familie im fernen Laos helfen möchten.

Wenn es Ihre persönliche Situation gestattet, bedenken Sie bitte, einem Kind mit Autismus in einer bedürftigen Familie in Laos mit einem Stipendium zum Besuch des Vientiane Autism Centre zu helfen.

Wir möchten vier Optionen vorschlagen:

Eine von Herzen kommende Spende von 1 EUR pro Tag hilft, Stipendien für Kinder aus einkommensschwachen Familien zum Besuch des VAC bereitzustellen. Eine regelmäßige monatliche Spende in Höhe von 30 EUR deckt 15% des Stipendiums für ein Kind – durch die gemeinsamen Anstrengungen vieler Spender können wir vielen Kindern die Chance auf ein reiches und erfülltes Leben eröffnen.

Eine bedeutsame Spende von 75 EUR pro Monat deckt 25% der Kosten die notwendig sind, einem Kind aus einer einkommensschwachen Familie den Besuch des VAC zu ermöglichen. Eine einmalige Spende in Höhe von 800 Euro sichert 25% eines Stipendiums für ein Jahr.

Eine großzügige Spende von 110 EUR im Monat deckt die Hälfte eines Stipendiums das nötig ist, ein Kind aus einer bedürftigen Familie einen Monat lang am Vientiane Autism Centre zu betreuen. Eine einmalige Spende in Höhe von 1.200 Euro trägt die Kosten eines halben Stipendiums für ein Jahr.

Eine großherzige Spende von 200 EUR pro Monat gewährleistet ein volles Stipendium, das es einer armen Familie erlaubt, ein Kind mit Autismus zum VAC zu schicken. Eine einmalige Spende von 2.400 Euro finanziert ein volles Stipendium für ein Jahr. Unsere Politik ist es, maximal 90% der Gesamtkosten eines Platzes am VAC zu übernehmen und die betreffende Familie zu bitten, die restlichen 10% zu tragen. Es ist aus unserer Sicht wichtig, dass die Familien auch selbst Verantwortung für die Bildung ihrer Kinder übernehmen, entsprechend ihrer jeweiligen Möglichkeiten.

Stipendien der Association for Autism sind Geschenke von mehrfachem Wert. Einerseits helfen sie einem bedürftigen und oft frustriertem Kind direkt, anderseits wirken sie in vielfacher Weise auf das Leben der gesamten Familien.

Indem sie einem Kind neue Möglichkeiten eröffnen, helfen sie zugleich seinen Eltern mit niedrigem Einkommen, eine bessere Zukunft für die gesamte Familie zu bauen. Sehr oft haben Mütter von Kindern mit Behinderungen ihre Beschäftigung aufzugeben, um ihre Zeit ganz ihrem besonders bedürftigen Kind zu widmen. Durch qualitative hochwertige Bildung für das Kind eröffnen sie seinen Eltern gleichzeitig eine Möglichkeit, Armut zu entgehen. Bitte lesen sie auch über die anderen Einzelschicksale um zu erfahren, wie Ihre Hilfe das Leben von ganzen Familien verbessern kann.

Wenn Sie ein komplettes Stipendium am Vientiane Autism Centre spenden wollen, werden wir Ihre großzügige Unterstützung gern würdigen, indem wir das Stipendium entsprechend Ihren Wünschen benennen. Dies kann in Ihrem eigenen Namen sein oder auf den Namen eines Verwandten oder einer anderen, von Ihnen verehrten Person oder Institution. Großherzige Firmen sind gleichfalls eingeladen, ein Stipendium zu finanzieren. Dies ist eine großartige Gelegenheit, Ihren Mitarbeitern und Kunden Ihren Erfolg und Ihr soziales Engagement zu zeigen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung für Association for Autism. Wir stehen gern zur Verfügung, mit Ihnen über konkrete Möglichkeiten der UNterstützung unserer Arbeit zu sprechen.
Mit freundlichen Grüßen,

Viengsam Soinxay

Please Login to Comment.